Logos Bundesfreiwilligendienst Berlin-Brandenburg, Der Paritätische Berlin Brandenburg, Paritätisches Bildungswerk Brandenburg, ijgd

Bundesfreiwilligendienst

Der BFD wird oft als Ersatz für den seit 2011 “pausierenden” Zivildienst gesehen. Doch der BFD ist mehr: Er ist ein Freiwilligendienst, der generations- und geschlechtsübergreifend angelegt ist. Männer und Frauen ab dem 16. Lebensjahr engagieren sich – nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht - im BFD für einen Zeitraum zwischen 6 und 18 Monaten in sozialen, kulturellen, ökologischen oder anderen gemeinwohlorientierten Tätigkeitsfeldern. Eine Altersobergrenze gibt es im BFD nicht. Die Freiwilligen sind sozialversichert und werden pädagogisch begleitet.

Während eines BFDs können Freiwillige einerseits wertvolle Berufs- und Lebenserfahrungen sammeln, andererseits eigene Kenntnisse aktiv einbringen.